Meine lieben LeserInnen, klickt auf die Drossel und lest, wie mein Blog zu diesem Namen kam...

Anno

Anno
est. 2009

Translator

Samstag, 21. Januar 2017

Ein Elefant im Schnee

Meine lieben Leser,
was macht ein Elefant im Schnee, werdet Ihr jetzt bestimmt denken.
Ich habe ihn in dieser Woche gehäkelt und er ist nur 5 cm hoch. Die Lichtquellen im Haus waren nicht allzu kamerafreundlich, also nahm ich ihn mit hinaus in den Schnee.

Er ist so klein, dass er in einer abgebrochenen Tulpenblüte Platz findet, hach, ich bin richtig verliebt in den kleinen Dickhäuter.


Beim Häkeln des Rüssels kämpften meine Finger und die Häkelnadel miteinander *lach*, denn so eine friemelige Häkelei waren sie nicht gewohnt.
Verwendet habe ich Filithäkelgarn und Häkelnadel Nr. 1,5
Häkelrezept aus der Filati Home Nr. 66.


Hier wächst der Sommerflieder Buddleja davidii heran, eine zarte Pflanze noch,
sehr anspruchslos und sie steht geschützt auf meinem Arbeitstisch.  Das helle Grün läßt erahnen, dass es vielleicht ein weiß blühender Sommerflieder wird.
Ein Schnetterlingsmagnet...



Gestern habe ich mein erstes Haferflockenbrot gebacken, aus lauter gesunden Zutaten. Ich wollte es mal ausprobieren, das Rezept gefiel mir. Leider habe ich keine Küchenmaschine und so wurde der einfache Mixer eingesetzt. Die Knethaken wühlten sich 4 Minuten durch den Teig, er war sehr klebrig und das war wohl ok so.
Auf jeden Fall schmeckt das Brot, heute Morgen probiert: mit Quark und fein geschnittenem Knoblauch, mmmmm...


Apropos Knoblauch:
Ich habe im Herbst aus einer Laune heraus ein paar keimende Zehen ins Rosenbeet gesetzt.


Er wächst und trotzt dem Winter, wie schön und ich freue mich schon auf die Ernte, nicht viel, aber immerhin aus dem eigenen Garten...

Statt schwarzen Tee gab es heute Ingwertee, denn ich verspürte ein leichtes Kratzen im Hals.


Ungeschält, in kleine Würfel geschnitten, mit heißem Wasser aufgebrüht und einige Minuten gezogen schmeckt er gut und tut meinem Hals gut.
Ich trinke ihn pur, wer ihn so nicht mag, kann ihn mit Honig versüßen.
Wo bleiben die kleinen Würfelchen, fragt Ihr Euch sicher.
Nun, die verputze ich auch, sind zwar seeeehr scharf 
und ich hole tiiiieeeef Luft...
...so ist es gut, das Kratzen im Hals ist verschwunden...


Und Ihr so?

Mehr Samstagsplausch bei Andrea
Amigurumi
Annemarie's Haakblog
HäkelLiebe
Gehäkeltes und Gestricktes Blogparty Nr. 19
Froh und Kreativ Runde 14. Runde
crealopee Januar 2017
Meertje
Bloglovin
Pinterest
ANL #13

Herzlich begrüße ich meine neue Leserin Ursula Bernhard, dankeschön fürs *Einloggen* in meine Follower-Liste. Fühl Dich wohl im Drosselgarten ;-)))



Habt ein gemütliches Wochenende.
Viele liebe Grüße von Eurer Traudi.


Kommentare:

  1. Liebe Traudi,
    der Elefant ist so goldig geworden.
    Ich sehe bei Dir überall Schnee. Bei uns im hohen Norden liegt nicht 1 cm.
    Ingwer wird in unserem Haushalt auch reichlich verwendet. Ich koche gern damit. Als Tee habe ich ihn auch schon aufgebrüht.
    Hab' es warm und trocken
    Liebe Wochenendgrüße
    von Inken

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traudi hoffentlich erkältet sich dein süsser Elefant nicht im Schnee...
    Liebe Grüsse Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Elephantastisch und zuckersüß- der Kleine!!!
    LG von Angela, die auch gern Knoblauch mag...;)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Traudi
    Also dein Elefant ist wirklich zuckersüß, die knallige
    Farbe passt perfekt in die weiße Winterlandschaft.
    Boa. für Ingwer kann ich mich gar nicht erwärmen, dabei
    weiß ich natürlich, dass er sehr gesund ist.
    Einen sonnigen Tag für dich.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traudi,
    der Eli ist ja echt klein geworden... ich hätte mir wahrscheinlich die Finger verknotet ^^ aber dir ist er super gelungen :)
    LG Nephi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traudi,
    den Kleinen hast du mit Bravour gehäkelt, total süß ist er geworden.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Ich musste gerade an was denken. ... "Bitte denken Sie nicht an den rosa Elefanten im Schnee!" ... Ein Bildy welches hängen bleibt! :-)
    Aber ein wunderschönes, liebe Traudi!
    Alles Liebe und komm gut durch das eisige Wochenende!
    Pamela

    AntwortenLöschen
  8. Der rosa Elefant ist aber niedlich. Versuche es einmal: "Ich denke nicht an einen rosa Elefanten". Das wird nicht funktionieren.
    Ingwer ist gut und auch Knoblauch, da er antibiotische Wirkung hat.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  9. Der kleine Bimbo sieht ja so niedlich aus.
    Ich koche mir immer aus Ingwer, Salbei und Thymian einen Tee und so komme ich meistens gut über den Winter.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Ingwer-Zitronen-Tee hat Hochsaison. Gute Besserung. Gibts auch Tee gegen Müdigkeit? .... Nein, ich leg mich jetzt hin .... Lese ... morgen .... weiter .... bei Andrea .....

    Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  11. Rosa Elefant, das ist ja mal ein süsses Kerlchen und dann noch im Schnee ;) Ich habe gerade genau diese Farbe auf meinen Stricknadeln, denn das ist eine "Gute Laune" Farbe. Ingwertee mh, lecker! Bei mir gibt es den Teelöffel Honig dazu und eine frisch ausgepresste Orange oder Mandarine.
    Ich wünsche dir gute Besserung ♥
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  12. Gute Besserung, hoffe die Halsschmerzen verschwinden. Habe das gerade hinter mich.
    Ein schönes Wochenende Herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Traudi,

    "Der Elefant in der Tulpenblüte" klingt ein bisschen, als wäre es ein schöner Titel für eine Kindergeschichte. Gute Besserung deinem Hals, ich hoffe, der Ingwer konnte die Schmerzen erfolgreich vertreiben!

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  14. Süß ist er geworden, dein Elephantchen. Dazu in rosa -- klasse.
    Den Tipp mit dem Knoblauch muss ich mir merken - zu verlockend, eigenen Knoblauch zu ernten.
    Liebe Samstagsgrüße!
    Beate

    AntwortenLöschen
  15. Hey!
    Ganz süß ist der kleine Elefant geworden!
    Hab ein wunderbares Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Man ist der süß, der Elefant. Ich kann verstehen, dass deine Finger Schwierigkeiten hatten.
    Ich liebe Ingwer! Und ich esse ihn auch immer auf. Ist übrigens auch gut bei Übelkeit.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Lieve Traudi,

    Wird ehr keine kalte Füße bekommen ?
    Hihi... es ist süß!

    Was ist Ingwertee frage ich mich?

    Fijn weekend.

    Lieve groetjes van Thea♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traudi,

    nun ist auch noch der Elefant in diesem schönen Rosa-Beeren-Ton ;)
    Gefällt mir sehr gut, vor allem so hübsch drapiert in der Tulpe im Schnee. Du hast wirklich ein gutes Auge für Farben.
    Wie - Knoblauchzehen einfach in den Boden stecken und warten? Das muss ich auch probieren - wann hast du das denn gemacht? Und wann, glaubst du, kann man dann ernten?

    Herzliche Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traudi,
    pretty in pink! Auch einem kleinen Elefanten steht diese Farbe ganz prima. Süß ist der kleine Dickhäuter ... und klein ist er ja wirklich. Ich kann mit vorstellen, dass die Arbeiten am Rüssel mit einer Häkelnadel der Stärke 1,5 sehr ungewohnt waren. Dein Brot sieht auch sehr lecker aus. Ich glaube, ich bereite jetzt auch mal das Frühstück vor :-)
    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag!
    Anneli

    AntwortenLöschen
  20. Der fühlt sich so richtig wohl in deinem Garten. Klasse.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  21. Also rosa slon ach Elefant man der ist ja toll deine Rezept gut zu gebrauchen in der Zeit .
    Ein Tipp von mir Knethaken mit Öl einreiben und der Klebeffekt ist weg LG Karin

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja wirklich was für sehr geschickte Finger, einfach niedlich. Das mit dem Knoblauch werde ich auch mal probieren.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traudl, der Elefant sieht wirklich total süß aus! Mit Knoblauch hatte ich noch nie so ein Glück wie Du. Mir ist er immer eingegangen.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Autokorrektur es sollte natürlich Traudi heißen.

      Löschen
  24. Wie schön der rosa Elefant, da fällt mir ein, wie das immer hieß, man soll an alles denken, nur nicht an einen rosa Elefanten, ja den kriegt man dann niemehr aus dem Kopf, man denkt permanent dran und jetzt umso mehr bei dem schönen Elefanten, toll gemacht
    herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
  25. was für ein fröhlicher farbklecks !!!
    lg und einen guten start in die neue woche
    anja

    AntwortenLöschen
  26. Sooo ein süßer Elefant, liebstige Namensschwester - kein Wunder, dass du in ihn (oder sie) verliebt bist! Geht mir genauso! Aber mich wundert auch nicht, dass die Häkelei eine Herausforderung für die Finger war :-)
    Dieses hübsche DIY und all deine gesunden Dinge wie Haferflockenbrot, selbstgezogener Knoblauch und gesunder Ingwertee sind aber nicht bloß interessant, sondern natürlich auch perfekt zur Verlinkung bei ANL geeignet - würde mich sehr darüber freuen! Hier nochmal der Link: http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/anl-13-was-sich-im-letzten-jahr-bei-den.html
    (Und unten dann noch der Link zu meinem aktuellen Post...)
    Dank dir auch sehr fürs Verlinken des Rhabarber-Posts :-)

    Herzliche rostrosige Wochenanfangs-Grüße,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2017/01/namibia-teil-6-sandwich-harbour-und.html

    AntwortenLöschen
  27. Das klingt doch alles sehr schön, also auch dass der Hals besser ist. :) Und der Elefant ist zuckersüß! Ein schöner Einblick in deinen Alltag.

    Viele liebe Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  28. Ohhhh.....liebe Traudi!
    Dein rosa Elefant ist ja goldig und so klein! Allerliebst!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  29. Respekt so ein süßes Rüsseltier und mit Häkelnadel 1,5 das ist ware Häkelkunst.
    Ganz liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  30. Dein Elefant im Schnee ist ja rosig!!!
    Und das Brot sieht soooo lecker aus.
    Ganz liebe Grüße,
    Anja

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Traudi, ein Elefant im Schnee, lustig. Amigurumi finde ich auch toll. Habe schon einige gestrickt. Meine Giraffe gefällt mir am besten, aber auch das Einhorn, das ich gleich mehrmals, da meine Töchter und Nichten je eins wollten, gestrickt habe.
    Du, ich habe eine Küchenmaschine, aber ich sage dir, der Teig klebt genauso am Rührer und er quält sich ebenso durch. Gehört wohl so.

    Ich wünsche dir Gesundheit an den Hals ☺
    Ganz liebe Grüße
    Rosine ♥

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Traudi,

    süß sieht er aus der kleine rosa Elefant♥ Mensch und frisches selbstgebackenes Brot gab es auch bei Dir. Lecker, ich liebe frisches Brot, der Geruch und der Geschmack mmmhhhh da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen. Ich hoffe dem Hals geht es wieder gut.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Es ist schön, dass Ihr mich in den unendlichen Weiten gefunden habt
und danke Euch sehr herzlich für Eure netten Kommentare und Komplimente.
Eure Traudi.♥