Meine lieben LeserInnen, klickt auf die Drossel und lest, wie mein Blog zu diesem Namen kam...

Anno

Anno
Anno 2009

Translator

Dienstag, 4. Februar 2014

DIY häkelfilzen in der Waschmaschine


Solch *kleine* Kleinigkeiten häkel ich zwischendurch mal immer wieder;
inspiriert werde ich meistens von meinen Häkelnadeln *schmunzel* und entsprechender Wolle, in diesem Fall schöne, abgelagerte Mohairwolle aus meinem Fundus in einem neutralen Grau.
Ein wunderbares Garn zum Filzen in der Waschmaschine und ich habe bereits meine Stricktasche (klick) daraus gestrickt.


Ich häkelte einen runden Untersetzer in Spiralrunden nach meinen eigenen Vorstellungen und stach die Häkelnadel nur in das hintere Maschenglied, so dass die vorderen Maschen schön dick aufliegen.


Ok, sieht noch ein wenig wellig aus, doch das änderte sich nach dem Waschmaschinengang.


Damit das Gehäkelte nicht wie ein zusammengeknäueltes Etwas aus der WM kommt, habe ich es zwischen zwei Noppenfolien gelegt und entsprechend zugenäht.










Das Ergebnis ist toll geworden, nur sieht man leider von den dick aufliegenden Maschen fast nichts mehr.


Maße vor dem Filzen:      Durchmesser    25 cm
Maße nach dem Filzen: Durchmesser 16 cm


Den Untersetzer verzierte ich mit einer winzigen Frühlingswiese


 und mit meiner selbstkreierten Bommelborte.


Wie ich die Bommelborte gehäkelt habe,
zeige ich Euch in meinem nächsten Post.

Voilà, der häkelgefilzte Untersetzer;
schön für Tassen, Becher, Kerzenlichter und mehr...











Herzliche Grüße und bis bald
Eure Traudi


Link-Parties


klickt drauf und erlebt viele schöne und kreative Wohlfühlmomente





Kommentare:

  1. Liebe Traudi,

    WUNDERSCHÖN!

    Sonnige Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traudi,
    eine süße Idee. Ich habe mit Filzen noch keine Erfahrungen gemacht, bei so einem schönen Ergebnis sollte ich es mal ausprobieren.
    GLG
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  3. Schlicht und einfach klasse...
    Liebe Grüsse
    Antje

    AntwortenLöschen
  4. Der Kontrast von Farbe, Material und Haptik gefällt mir gut und du hast recht, es hat etwas frühlingshaftes ... bald kommt er!
    Lieben Gruß,
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. sehr, sehr hübsch!
    glG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Traudi, eine hübsche Idee, gefällt mir sehr,
    lg Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Traudi,

    tolle Idee, darauf bin ich noch gar nie gekommen, dass es sich beim Waschen zu einer Kugel filzen könnte *hihi* man lernt nie aus.

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traudi,
    ich bin gerade "on" und über Deine lieben Zeilen freu ich mich sehr. Vor allem, weil Du ja selber eine sehr kreative Nadelkünstlerin bist. Ja, alle mehrfarbig gestrickten Modelle sind "Faire Isle Strick". Eigentlich eine völlig unspektuläre Technik mit aber doch wunderbaren Ergebnissen und wenn Du Lust auf die Mütze hast, dann kannst Du hier http://www.ravelry.com/patterns/library/selbu-modern mal nach dem Muster gucken. Eine gute Woche wünsche ich Dir.
    Liebe Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Traudi!
    Das ist aber eine süsse Idee! Filzen in der WM gehört zu den Dingen, die ich schon seit Ewigkeiten mal ausprobieren möchte *lach*. Aber irgendwie kommt mir immer was anderes dazwischen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und lasse dir ganz liebe Grüße da,
    Daniela.

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht ja ganz toll aus!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Lieb Traude,
    eine tolle Idee, die du gut umgesetzt hast.
    Die Unterlage gefällt mir gut.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  12. super Idee mit dem zunähen, vielen Dank
    der Untersetzer sieht hübsch aus
    LG marisa

    AntwortenLöschen
  13. Fesch sieht es aus, liebe Traudi, und ich habe außerdem etwas gelernt: auch Gehäkeltes kann gefilzt werden.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  14. ein kleines feines teilchen....und mir gefällts wiedermal!! gute idee mit der noppenfolie, das werde ich auch mal versuchen...ich glaub ich hab noch garn 'zwinker'
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  15. Ein süßes Deckchen! Find ich auch schön, solche Kleinigkeiten für zwischendurch :-) Gefilzt hab ich noch nicht. Ich hätte ja gedacht, das Deckchen ist fast wasserdicht eingenäht - aber war wohl in Ordnung...
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  16. Es ist sehr dekorativ dein Untersetzer, die Vase und Tasse ist so auch ins rechte Licht gerückt! Auch die Farben gefallen mir sehr gut.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen
  17. Ich habe nich nie gefilzt, möchte das aber unbedingt nal ausprobieren :)
    Danke für den Einnähtipp
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  18. am besten gefällt mir ja dazu das tolle Strausenei.

    Hierbei wird immer besonders die Kreativität gefördert, denn nie weiß man so ganz genau wie das Endprodukt aussieht.


    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Traudi,
    Es sieht sehr leib aus so alles zusammen. Ich habe noch nie mit Absicht gefulzt in die Waschmachine... nur durch Zufall und ungewollt.
    Lieber Gruss,
    Mariette

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traudi,
    das mit der Noppenfolie ist ein genialer Einfall gewesen :O)
    Hübsch ist der Untersetzer geworden.
    Ich wünsch Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Traudi,
    einen schönen Untersetzer hast du da gezaubert und die Idee mit der Noppenfolie muss ich beim nächsten mal auch ausprobieren.
    Liebe Grüße Bine

    AntwortenLöschen
  22. Hallöchen ... ich feiere vom 1.2. bis zum 22.2. meinen 1jährigen Bloggeburtstag mit ganz vielen Events! Vielleicht magst du mal vorbei kommen und ins Programm schauen? http://frauhsnaehwelt.blogspot.de/p/bloggeburtstag.html
    Freue mich auf deinen Besuch
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  23. ach wie toll, sowas muss ich auch machen! vor allem grau mit rosa ♥

    liebe grüße
    Mifay

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traudi,

    ach wie schön Du uns das erklärt hast, jetzt habe ich auch Lust zu filzen. Ich wußte gar nicht dass man das zwischen Noppenfolie legen muss, aber wenn ich es mir so überlege ists ja eigentlich klar, sonst kommt es wahrscheinlich als Klumpen aus der Maschine. Deine kleine Häkelbommelkante ist der besondere Touch an dem Deckchen.

    Herzliche Mittwochsgrüße in den hohen Norden
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Traudi,
    du hast immer schöne Ideen, dein Untersetzer sieht sehr schön aus, ich mag es immer sehr, wie du deine Sachen verzierst. Die Blümchen lassen mich schon ein bißchen an den Frühling denken.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  26. Ach, das ist ja ne schöne Idee und so einfach und schnell gemacht. Der Tipp mit der Folie ist klasse. Neudeutsch ist das nun wohl ein mug rug. Untersetzer - wie langweilig ;o)

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Traudi,

    sehr hübsch ist dein Untersetzer geworden...ich habe noch nie gefilzt!
    Schön verziert hast du das Grau mit der rosa Umrandung,... gefällt mir...;-)

    LG Klaudia

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Traudi, superschön geworden dein Untersetzer. Aber das Einnähen schreckt mich ganz schön ab, auch wenn du mich gar zu sehr verlockst;-))). LG Daniela

    AntwortenLöschen
  29. Hi Traudi, der Untersetzer ist echt schön geworden!
    Das ist auch ne tolle Idee für einen größeren Tischläufer... *hmz*
    Ich glaub, ich muss Wolle kaufen gehen... ;)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen

Es ist schön, dass Ihr mich in den unendlichen Weiten gefunden habt
und danke Euch sehr herzlich für Eure netten Kommentare und Komplimente.
Eure Traudi