Meine lieben LeserInnen, klickt auf die Drossel und lest, wie mein Blog zu diesem Namen kam...

Anno

Anno
Anno 2009

Translator

Freitag, 7. Dezember 2012

Das passt jetzt gerade -Erkältungszeit-

und die Königin des Gemüses.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Eigentlich war dieser Post schon für den Monat August vorgesehen,  jedoch hatte ich aus irgendwelchen Gründen die Veröffentlichung immer wieder verschoben.
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Und jetzt passt er doch tatsächlich in die Herbst/Winter/Zeit. 
°°°°°°°°

Ihr lieben Drosselgartenbesucher,
ich hoffe sehr, dass Ihr von den Erkältungsviren
bisher verschont geblieben seid.
°°°°°°°°°°°°°
Ich leider nicht und habe eine deftige Erkältung mit Halsschmerzen und fürchterlichem Husten. Wie gut, dass wir die Zwiebel im Hause haben!
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°°°°°°°°°°
°°°°°
Heute geht es also um die allseits bekannte, gemeine Küchenzwiebel, die sich in unserer Küche im luftigen Hängekorb wohl fühlt und manchmal auch anfängt auszutreiben.
Normalerweise verspeisen wir sie dann auch noch, aber bei diesen FÜNF machten wir eine Ausnahme, denn unseren alt gedienten Gartengrill hatten wir von den Erdbeeren befreit und setzten sie dort in humose Gartenerde.


Wir erwarteten keine Ausbeute, denn wir wußten, dass diese Zwiebeln nicht zwiebeln *lach*, d.h., sie bilden keinen Nachwuchs, wollten aber doch mal sehen, ob sie überhaupt anwachsen -eine Herausforderung sozusagen-

Und ob, sie wuchsen und wuchsen.


Eine brachte es fast auf stolze 100 cm

und benötigte eine Standhilfe.

Wiederum andere änderten ihre Form derartig, dass sie wie Zwiebelschlangen aussahen...

Nun, alles in allem, das Experiment ist geglückt und ich habe gelesen, dass man den Samen im nächsten Frühjahr aussäen kann. Ein Versuch sollte es für uns als Hobbygärtner auf jeden Fall wert sein.








Der Duft der Blüte ist einmalig himmlisch,
leicht süßlich, wie mit etwas Honig vermischt

Sieht man genauer hin, ist sie faszinierend schön, sie strahlt wie ein Juwel und wird von Hummeln und Co. sehr emsig besucht.



Als Kind bekam ich gegen Erkältung und Halsschmerzen Zwiebelsaft zu trinken, den meine geliebte Großmutter aus Zwiebeln aus dem eigenen Garten, Kluntjes (Kandis) und heißem Wasser zubereitete. Mit einem Teelöffel Honig trank ich ihn sehr gerne. Immer mal wieder griff ich nach diesem alten Hausmittel und heute hat mir mein Herzallerliebster diesen Saft zubereitet. Verfeinert mit ein bisschen Nelkengewürz... ein bisschen Ingwer... und viel Liebe.

Diese ätherischen Öle tun mir sehr gut und sind eine Wohltat für den Rachen und auch der quälende Husten hält sich in Grenzen!

Vielleicht mag ich die Zwiebel und alle anderen Lauchgewächse, wie Knoblauch, Schnittlauch, Bärlauch... auch deshalb immer noch sehr gerne...

Hier noch ein wenig Geschichte
gefunden in Wikipedia 

Auch hier und hier sehr interessantes über die *Königin des Gemüses*




Heute schicke ich Euch *durchlauchte* Grüße

und wünsche Euch alles Gute für die vorweihnachtliche Zeit.
Bleibt schön gesund und lasst den Weihnachtsstress außen vor!

Eure Traudi


Kommentare:

  1. Die Zweibel verdient also einen Ehrenplatz in der Küche. Meine hängen in einem Korb am Fenster.
    Gute Besserung! Ich bin noch putzemunter ... ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich wünsche Dir gute Besserung und trotzdem ein schönes Wochenende,
    liebe Grüsse
    Christa vom verschneiten Bodensee...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Traudl, wünsche dir gute Besserung. Auch ich mache bei Bedarf, Zwiebelsaft oder -sirup. In meiner Küche, wird der Zwiebelkorb auch niemals leer. Und was noch besser ist, bei uns gibt es geräucherten Knoblauch zu kaufen. Das Zeug ist wie eine Droge!!! Einfach nur geil!
    Gute Besserung wünscht dir Conni

    AntwortenLöschen
  4. Wünschw dir auch gute Besserung.
    Ich mache auch Zwiebelsaft bei einer Erkältung. Allerdings mit Honig und Zitronensaft. So schmeckts doch etwas besser :-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Traudi,

    deine Zwiebelblüten sind ja richtige Schönheiten.:-)Zwiebelsaft bei Erkältungskrankheiten kenne ich auch. Das hilft oft am besten. Gute Besserung liebe Traudi, halt dich warm und lass dich verwöhnen.

    Sei lieb gegrüßt

    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hoffentlich geht es dir bald wieder besser mit Hilfe deiner Zwiebeln!
    LG und gute Besserung
    wünscht Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. Gute Besserung! Das Zwiebeln gut sind, wusste ich schon lange .. aber das sie so gut sind! Danke :-)

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  8. Die Küchenzwiebel hat ja eine wunderschöne Blüte. Ich kenne diese ähnliche ja nur von meinem Allium, sind ja vielleicht verwandt, diese Zwiebeln. Den Allium kann ich nicht selbst vermehren,oder?
    Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Ja, dann wünsche ich Dir noch gute Besserung.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Traudi,
    von ♥-en "GUTE BESSERUNG" ich zweifle nicht daran, dass bei derart liebenvoller Zubereitung der Königin des Gemüses, -durch deinen Liebsten- du bald wieder grosse Sprünge machen kannst und dich fit fühlst.
    Die Blütenbilder sind traumhaft schön, die Geschichte dieser besonderen Knolle interessant und deine Aufzucht, eine gigantische Ansicht. Ja die gute Zwiebel, ich mag sie auch sehr, nur nicht nackig und unverarbeitet, das ertragen meine Augen und die Nase überhaupt nicht. Da hat mir doch mal einer geraten, ich soll die Zwiebel UNTER WASSER schälen, wenn mich die Augen so doll dabei brennen. Der Versuch ging daneben, ich konnte nicht so lange die Luft anhalten unter Wasser. Lach... Liebs Grüessji und hab sorge zu dir. Anita

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Traudi,
    ich wünsche dir gute Besserung! Bisher bin ich von einer richtigen Erkältung verschont geblieben. Das ist ein schöner Bericht über die Zwiebel und so wunderbar fotografiert, traumhaft schön sind deine Bilder. Zwiebelsaft kenne ich auch von meiner Omi und er hilft tatsächlich, aber meine Kinder konnten sich nicht damit anfreunden.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Taudl,
    natürlich erstmal gute Besserung.
    Dein Post ist sehr interessant :-)
    Wir machen auch Zwiebelsäckchen für die Ohren bei Ohrschmerzen.
    Das lindert und tut gut. Einfach die Zwiebelwürfel ohne alles in
    der Pfanne erwärmen, in ein kleines Stofftaschentuch füllen und
    aufs Ohr legen. Die Zwiebel wirkt antibiotisch.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. Ach liebe Traudi, ich wünsche dir ganz gute Besserung! Deine Bilder sind umwerfend schön! Was doch so eine "gewöhnliche" Zwiebel für eine zauberhafte Blüte hat...
    Liebe Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Traudi,
    gigantische Zwiebeln hast du in deinem Garten:)
    Wünsche dir gute Besserung!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Traudi,
    ein schöner und informativer Post! Wenn ich rausschau, alles verschneit, da bekommt man bei Deinen Bildern wieder Sommerfeeling :O)

    Ich wünsche Dir GUTE BESSERUNG und ein gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Traudi,
    zuerst einmal, gute Besserung für dich !!! Auch mich hatte es seit September schon 2x erwischt. Der Husten war besonders schlimm und ich machte mir auch eine wunderbare "Zwiebelmedizin" :-)))
    Wunderschöne Fotos zeigst du uns, ich bin begeistert !!

    Einen schönen 2.Advent wünsche ich dir. Liebe Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Traudi, ein wunderbarer Post - obwohl der Erkältungsanlass nicht gerade schön war. Da habe ich doch wieder einiges an Ratschlägen gelesen, die es schon immer gab und natürliche Hilfen gegen diese lästigen Viren sind willkommen. Dazu diese herrlichen Blütenbilder...also es hat mir großen Spaß gemacht diesen Post bei Dir nachzuschnüffeln.
    Wuff und LG und einen besinnlichen zweiten Advent - natürlich auch gute Besserung
    Aiko

    AntwortenLöschen
  18. Da bringst Du mich auf was, liebe Traudi! Zwiebel muß unbedingt nächstes Jahr im neuen Garten ausgesät werden, aber auch Knoblauch! Ist ja ein Wahnsinns-Exemplar, auch das mit der "Schlange" :-) Ja, es gibt Steckzwiebeln und Samen zu Aussäen. Ich persönlich finde den Samen sinnvoller.
    Da die Zwiebel auch bei Erkältungen hilft, wird es Dir schnell wieder besser gehen. Ich wünsche Dir jedenfalls eine schnelle gute Besserung und auch schon mal einen schönen 2. Advent!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  19. Ohje, ich wünsche Dir Gute Besserung, liebe Traudi! Deinen Zwiebelbericht habe ich sehr gern gelesen und die "durchlauchten" Grüße sind ja die Wucht. Da haben wir also etwas Gutes von Deiner Erkältung. Aber nun werde schnell wieder gesund, damit Du die Winterzeit genießen kannst.

    Herzliche Grüße, Jo

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Traudi, ich hoffe es geht Dir inzwischen wieder gut?! Zwiebelsaft ist ja immer prima gegen Husten. Ich bin die letzten Tage auch erkältet, aber es geht schon wieder besser, bestimmt weil ich schön viel Tee mit Honig und Zitrone getrunken habe ;-). Deine Fotos sind fantastisch, besonders diese Nahaufnahmen der großen Blüte - Wahninn!! Hab ich noch nie so gesehen, wirklich eine traumhafte Schönheit. Danke für's Zeigen :-)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Traudi,

    beim Betrachten deiner Fotos werd ich richtig wehmütig und sehne mich danach, dass ENDLICH wieder der Frühling kommt! Zwiebeln, bzw. Lauchgewächse sehen toll aus! Ich liebe diese filigranen Blüten!
    Aber wir wissen ja, für alles gibt es eine Zeit und jetzt ist eben Winterszeit. Da gibt es nichts zu rütteln.

    Das Zwiebelrezept gegen Husten hat meine Mutter auch immer angewandt. Oder auch Rettich... innen ausgehöhlt und die Rettichraspel dann mit Kandis vermischt wieder eingefüllt, unten ein winziges Löchlein geschnitten. Der heraustropfende Sirup wurde dann teelöffeöweise verabreicht. Kann mich noch gut erinnern, dass uns Kindern das prima geschmeckt hat.

    Inzwischen bist du ja hoffentlich wieder gesund!

    Dein drahtumhäkeltes Adventslicht gefällt mir auch sehr gut, mal was anderes. Was hast du denn da für eine Drahtstärke verwendet? Würd ich gerne mal probieren...

    So, jetzt wünsch ich dir und deiner Family erst mal ein frohes Weihnachtsfest, nicht zu hektische Feiertage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2013!

    Ganz liebe Grüße von
    Susi

    AntwortenLöschen

Es ist schön, dass Ihr mich in den unendlichen Weiten gefunden habt
und danke Euch sehr herzlich für Eure netten Kommentare und Komplimente.
Eure Traudi