Meine lieben LeserInnen, klickt auf die Drossel und lest, wie mein Blog zu diesem Namen kam...

Anno

Anno
Anno 2009

Translator

Mittwoch, 10. Februar 2010

Tassengeschichten, die dritte...


In meinen jungen Jahren war es üblich, bei den Großeltern auch den Heiligen Abend zu feiern...
Ich fieberte diesem Tag schon wochenlang entgegen… natürlich auch wegen der Geschenke, die mich dort erwarteten…hoffentlich...
Aber auch wegen der Weihnachts-Kakaotasse…


Nach der Bescherung tranken die Erwachsenen...na was wohl??
Ich durfte den nicht, davon bekommst du eine schlappe Nase, sagte mein Papa immer zu mir....


Dafür bekam ich meinen heißgeliebten, dampfenden  Kakao aus der Weihnachtsmannkanne mit einem extra Klecks Schlagsahne… oh ja, darauf achtete meine Oma sehr....

Dieses Ritual wiederholte sich zu meiner Freude ein paar Jahre…
Meine Familie vergrößerte sich und wir zogen um…



Kakaotasse und Weihnachtsmannkanne überdauerten die Zeit erst einmal im Schrank…
Großeltern, Eltern sind gegangen...
Tasse und Kanne und die Erinnerungen sind mir geblieben und auch nur zu Weihnachten wird der heißgeliebte Kakao wie in Kinderzeiten daraus getrunken…
Ein Ritual eben...und sehr schön...


Sandra von   BOUTONACRE  hat zum Tassengeschichten erzählen eingeladen...

Kommentare:

  1. Was für eine schöne Tassengeschichte. Da wurde mir ganz warm ums Herz!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, ist das eine schöne Geschichte. Ja, wenn manche Sachen sprechen könnten... Aber viel wichtiger sind die eigenen Erinnerungen.LG Inge

    AntwortenLöschen
  3. Oh was für eine schöne Geschichte. DANKE !!!!
    Ich war auch als Kind gerne bei meiner Oma, weil sie für mich Teller mit Märchenmotiven hatte. Leider sie haben nicht überlebt und da sind nur noch die Erinnerungen da.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  4. Ohh die Geschichte ist so rührend. Und wenn man dies mit dem Herzen fühlt dann ist die Erinnerung immer wieder ganz lebendig. Herzlcihst Marlies

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Traudi, was für eine schöne Erinnerung und was für eine schöne Geschichte und wie schön das du die Tasse und den Weihnachstmann noch hast .... und jedes Jahr an Heiligabend deinen Kakao daraus trinkst........Lg von der TINA

    AntwortenLöschen
  6. Schön, wenn Frau so schöne Rituale "ausgraben" kann. Das sind mit die schönsten Erinnerungen. Ich erinnere mich auch an eine ähnliche Kanne meiner Großmutter, aus der es immer Kakao gab. Leider weiß ich nicht, wo die "abgeblieben " ist.
    Ganz lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die wunderschönen Zeilen:-)

    Herzlichst
    Nina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Traudi,

    welch wunderschöner Becher und welch zauberhafte Erinnerungen daran hängen. Danke Dir, dass Du sie mit uns teilst.

    Liebe Grüße von Elvira

    AntwortenLöschen
  9. .... was für eine schöne Geschichte. Ich kenne das auch, Heiligabend bei Oma und Opa. Hach.... das war noch schön.

    Deine Tasse und die Kanne finde ich klasse!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Traudi.Habe deine Tassengeschichten alle verfolgt.
    Jedes alte Tasse hat doch irgendeine Geschichte,wo man sich
    gern erinnert.Wie deine.
    Schönen Tag noch.Herzlichst Jana

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Traudi,
    deine Tasse ist wunderschön und die Nikolauskanne einmalig - da sieht man es wieder, wie schön es ist, wenn solch alte Dinge noch präsent sind und man sich beim blosen Anblick an solch wunderbare Geschichten aus der Kindeheit erinnern kann.
    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Traudi,
    was für eine schöne Tassengeschichte, da wird einem ganz warm ums Herz.
    Wie wunderbar, dass du die Weihnachtsmannkanne und den schönen Kakaobecher noch hast uns mit ihnen in den schönen Erinnerungen schwelgen kannst.
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine wunderbare Geschichte ...es wir einem ganz warm ums Herz und wird selbst in seine Kindheit versetzt!!
    Und die Tasse ...bezaubernd schön!!
    Wunderbar dass sie all die Jahre überstanden hat!Sie wird Dir immer wieder helfen , Dich an Deine schönen Kinderheitstage zu erinnern!!!
    Liebe Grüße
    Ricki

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Gundi,
    deine Tassengeschichte ist sooooo schön, beim Lesen fühlte ich mich gleich in meine Kindheit zurück versetzt. Das Weihnachtsporzellan ist aber auch wunderschön! Hüte es weiterhin wie einen Schatz .....

    Viele liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  15. Ich melde mich nur kurz wegen der Verlinkung:

    Wenn Du rechts in meiner Sidebar
    "Häkeln wir uns zusammen" anklickst, dann kommst Du zur Aktion.

    Versuchst Du es mal?

    Bitte vergiß nicht, eine Bezeichnung anzugeben.

    Schön, wenn Dir mein Herz gefällt.

    Liebe Grüße.

    Pfiffigste

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Traudi,
    das ist eine richtig schöne Geschichte - die Tasse sieht so schön nostalgisch aus und die Nikolaus-Kanne ist was Besonderes.
    Ich beneide dich um die damit verbundenen schönen Erinnerungen.
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  17. Und nichts wärmt uns mehr, als solche wunderbare Erinnerungen, die uns niemand nehmen kann. Dein Kakao duftet mir in der Nase. Danke für deine Erinnerung, die du mit uns geteilt hast.
    LG Stephanie

    AntwortenLöschen
  18. Eine wunderschöne Geschichte, toll wenn man solche Erinnerungen hat.
    Schön das du mich besucht hast.
    Einen schönen Sonntag noch.
    LG Sigi

    AntwortenLöschen
  19. Sooo schöööön!!!
    Dieses Duo hätte ich auch gerne!
    Viel viel Freude damit weiterhin wüsncht

    Sandra (boutonacre)

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Traudi, Deine Tassengeschichte finde ich auch wunderbar.
    Patina hat sie, wundervolle Patina.
    Und ja, dieses Ritual gehört zu Dir und Deinem Leben.

    Ich muß ehrlich sagen, ich glaube, ich habe solche Tassengeschichten nicht.
    Muß mal nachdenken...
    GlG von Luna

    AntwortenLöschen

Es ist schön, dass Ihr mich in den unendlichen Weiten gefunden habt
und danke Euch sehr herzlich für Eure netten Kommentare und Komplimente.
Eure Traudi