***
"Genieße mit Phantasie!
Alle Genüsse sind letztlich Einbildung.
Wer die beste Phantasie hat,
hat den größten Genuss."

Theodor Fontane
***

Translator

Dienstag, 21. Oktober 2014

dienstags im Drosselgarten...

am letzten Dienstag zeigte ich Euch mein angehäkeltes Tuch...
heute ist es ein fertiges Tuch mit vielen kleinen Röschen...
und es passt sehr gut zum grauen und brommbeerfarbenen Pullover...

die Filethäkelei hat mir sehr viel Freude gemacht und das Lacegarn ist einfach nur ein Traum...



Deva heißt diese HäkelSchönheit und die Anleitung entnahm ich der neuen Verena Herbst 2014.

Mit 150 cm lang Länge,
 25 cm Breite
 ist dieses Tuch groß genug für mich
und dafür verbrauchte ich 80 Gramm
Merino/Seide von Edda Farbularasa


Unsere Gartendame Cinderella durfte sich heute mit diesem leichten Tuch und der letzten, himmlisch duftenden Blüte der Kletterrose Hermann Schmidt schmücken.


Es ist zwar noch vieles grün im Garten, aber die Bäume, Sträucher, Stauden färben sich zunehmend herbstlich, die ostfriesischen Herbstwinde wehen und ich hatte Glück mit meinem Fotoshooting zwischen Sonnenschein und Regenschauern...

Ich wünsche Euch eine schöne Herbstzeit

Eure Traudi



Link-Parties:


Donnerstag, 16. Oktober 2014

RUMS und KuschelMütze in türkis...



passend zum Walkmantel und zum Wellenbaktus



und mit einem super leichten Kuschelgarn und einem Nadelspiel Nr. 8 schnell gstrickt.

Dieses verdrehte Zopfmuster erinnert mich an meine Freundin Hedda und an unsere gemeinsamen Strickabende mit Ostfriesentee und selbstgebackenen Keksen. Unsere Runde bestand aus mehreren strick- und häkelbegeisterten Frauen. Nachdem unsere liebe Freundin uns durch eine böse Krankheit verlassen musste, löste sich die Gruppe auf und zurück blieb die Erinnerung an viele schöne Stunden.... und Pullover und Strickjacken, die heute wieder 'IN' wären..... 'seufz'.

Das Muster fand ich in den unendlichen Weiten meiner Strickrezepte wieder und ich nenne es zu Ehren von Hedda:

'Heddas Muster'

Eine genaue MusterBeschreibung findet Ihr hier klick



Für die Mütze schlug ich 50 Maschen und strickte in Runden 25 cm hoch. Am Ende zog ich einen Faden durch alle Maschen, befestigte ihn gut und nähte einen Fake Fur Pompon drauf.

Material:
60 Gramm Baby Peru by Filtes s.a.s - Genova - Italy
65 % Baby Alpaca, 20 % Schurwolle, 15 % Polyamid
Nadelspiel Nr. 8
extra Nadel
Fake Fur Pompon von Rico Design



Ich wünsche Euch einen gemütlichen Donnerstagabend
Eure Traudi





noch mehr schöne Link-Parties:


Dienstag, 14. Oktober 2014

dienstags im Drosselgarten...

Röschen + Filethäkeln oder wie viele Tücher braucht eine Frau?

Das frage ich mich manchmal auch.... 
Hat 'Frau' überhaupt genug davon...
Ich bin ein überzeugter Tücherfan
und sage deshalb entschieden
!NEIN!
nie genug...seufz...


Sehe ich schöne Wolle,
kaufe ich sie mir, auch wenn ich noch nicht so ganz genau weiß.
was daraus einmal werden soll...
Dabei habe ich das Wort Tücher eigentlich immer im Hinterstübchen...
*lach*


Das neue Verena Strickheft fand ich sehr ansprechend und kaufte es mir eigentlich nur wegen des schönen Titelfotos, denn Pfauenmuster und die Farbe Rot liebe ich (auch).

Aber...
beim Durchblättern hefteten sich meine Augen auf die rote Versuchung von Seite 11... einem wunderschönen Häkeltuch in Filethäkelei mit Röschen.

Nun, ein Tuch in Rot wird es nicht werden,
denn die Filisilk aus dem Hause Zitron
hat Edda Farbularasa in pink-blau-lila  handgefärbt
und ihr den schönen Namen 'Bernadette' gegeben.
Die Qualität Merino extrafein 70 % Schurwolle, 30 % Seide fühlt sich wunderbar an und hat eine Lauflänge von 600 m per 100 Gramm. 


Mit Häkelnadel Nr. 3 und Stäbchen häkelte ich mich schnell voran, aber ich bin noch nicht ganz fertig, deshalb gibt es auch heute nur ein Foto vom angehäkelten Tuch.

Am nächsten Dienstag mehr...

Liebe Grüße von Eurer Traudi



Klickt Euch zu den Link-Parties:

creadienstag
Did you make that?
crealopee Oktober



Mittwoch, 1. Oktober 2014

MMM und mittwochs ist Nähtag...

...und alles 'türkis',
denn nicht nur
 'pink-rosa-brombeere-rot' 
sind meine Lieblingsfarben
 *smile*

Mit dem Fahrrad mache ich mich auf den Weg zu meinem MittwochNachmittagNähkurs...

Gerne nähe ich mir Kleidung aus Walkstoffen. Dieser Mantel ist am Anfang des Jahres nach meinem geliebten Onion-Schnitt genäht. Mit Zweiwege-Reißverschluß, Taschen, Kapuze und Spitzenbesatz trage ich ihn wieder sehr gerne.

Darunter ein Shirt aus Strickstoff und der rechte Ärmel bekam ebenfalls eine zarte Spitzenverzierung. Die Leinenhose zeigte ich hier schon einmal mit einem anderen Oberteil.

Abgefüttert habe ich die Kapuze mit farblich passendem Jersey-Stretch; ein Rest von diesem Longshirt. Na ja und aus dem Rest vom Rest *lach* nähte ich mir dann noch einen Loop. Meine Großmutter sagte immer zu mir: bloß nichts umkommen lassen... das prägt...und macht meinen Stoffschrank voll...puhhh...

Taschen, Ärmel und der obere Rücken wurden mit Spitze *verfeinert*.




Material:
Walkstrickstoff, Jersey, Leinen, Spitze, Strickstoff aus dem Stoffladen meines Vertrauens.
Mantelschnitt Onion
easy Shirtschnitt aus unserem Nähkurs
Spitze fürs Shirt vom Bodensee
Kette aus diesem Post


Herzliche OktoberGrüße

von Eurer Traudi


Nach längerer Pause schicke ich mein türkisfarbenes Outfit
 zu den Damen von

  Me Made Mittwoch,

dem inspirierenden Nähportal.






Dienstag, 30. September 2014

Ein Monat - ein Herz


mein September-Herz fürs Lavendelhaus


ein gehäkeltes Herz


in der Waschmaschine gefilzt 


verziert mit Oktoberfest-Flair


Bianca
sammelt noch mehr wunderschöne Herzen *schwärm*
dankeschön für Deine Mühe


ganz viele Herzensgrüße schicke ich zu Euch


Dienstag, 23. September 2014

dienstags im Drosselgarten

Meine lieben Drosselgarten-Leser und -Leserinnen,
der September ist (fast) schon wieder vorbei, die Tage fliegen dahin, werden deutlich kürzer und heute haben wir den astronomischen Herbstanfang.

Ruhig war es im Drosselgarten. Ich habe mich rar gemacht, war mehr im Garten  und mit dem Fahrrad in der wunderschönen, herbstlichen Natur unterwegs.

Die Handarbeit kam auch ein wenig zu kurz dabei und trotzdem gibt es etwas Fertiges:

Hier ist mein Rosina-Pulli- oder besser gesagt

 Rosina-Tunika, die 2.



Kunterbunt wie der Herbst ist das Passenteil und ein wenig länger als geplant. Von dem lilafarbenen Garn in verschiedenen Farbabstufungen hatte ich so viel gekauft, dass es für eine Tunika mit langen Ärmeln reichte.

Im Vorder-


                   
und Rückenteil,


sowie an der Seite

habe ich einzelne Ajourmuster eingestrickt.


Ein bisschen *Lavinia* ist auch dabei: nämlich das eins rechts-verschränkt, eins links-Muster in der verlängerten Taille, das ich - in Runden gestrickt- sehr gerne mag.




Die wunderbare Anleitung von Anett findet Ihr in der Fadenstille oder bei Ravelry


Ein Foto von der Frau in der Rosina folgt... 

Euch sage ich ein herzliches Dankeschön für Eure Treue, für die vielen Besuche, Eure tollen Kommentare und Komplimente, fürs Einloggen in meine Leserliste - ich freue mich sehr ;-)))

und wünsche Euch allen eine schöne Herbst-Woche.
Eure Traudi



Meine Rosina schicke ich zu diesen Link-Parties:

creadienstag
Did you make that?
crealopee September

Montag, 1. September 2014

Ein Monat - ein Herz


Mein August-Herz


Aus wollweißem Walkloden, beschmückt mit ein bisschen Spitze und Knöpfen aus meiner Knopfdose. Gerne suche ich mir immer ganz besondere Knöpfe aus, an denen ich eine schöne Erinnerung habe.


 Dabei stellte ich fest,
 dass auch Perlmuttknöpfe
 sehr hübsche Unterseiten haben.....




Drei unterschiedlich große Herzen legte ich übereinander und nähte sie mit feinen Stichen zusammen. Die Rückseite ist ebenfalls aus Walkloden und das Herz mit weichem Material gefüllt.


Der August hat sich gestern mit Regen, Sonnenschein und Gewitter
verabschiedet und ich nutzte die Regenstunden, um mein Herz zu nähen.

Bianca vom Lavendelhaus sammelt Herzen für ihre
bezaubernde Mitmachaktion

Ich wünsche Euch eine schöne erste Septemberwoche
und schicke Euch herzliche Grüße
Eure Traudi


Link-Parties:

Revival art.of.66
Lieblingsstück4me
crealopee
Meertje



Freitag, 29. August 2014

Rosen auf Leinen

Kleider nähe ich mir eher selten, doch beim Anblick dieses Stoffes konnte ich nicht widerstehen.


Eigentlich hatte ich ihn schon lange im Visier und schlich eine ganze Zeit lang im Stoffladen meines Vertrauen um ihn herum. Ein wunderbarer Leinenstoff mit wunderschönen Rosen..schwärm..

Und ganz plötzlich war er verschwunden, o Frau!! dachte ich, warum hast Du nur nicht.....

Nun, irgendwann hatte ich meinen Schock überwunden und ich dachte nicht mehr an ihn.

Doch, o Wunder, welch eine Freude!, plötzlich war er wieder da, aber eben nur ein Rest und gerade so viel, wie ich für ein Kleid brauchte.

Den Schnitt, schlicht und einfach, fand ich in einer Diana Moden.
Genäht schon im März, doch das Fotoshooting fand erst gestern bei leichtem Sonnenschein im Garten statt.
Danke an meinen herzallerliebsten Fotografen. ;-)))






Ein Kleid zum über den Kopf ziehen,


mit Schlitzen, Knitterfalten und kleiner Rüschenborte.







 Im Moment genieße ich die Draußenzeit; bin mehr im Garten mit all seinen blühenden Schätzen, seinen Düften und Früchten.









Dieses kleine Herz nähte ich aus einem Rest.
Die schönen Webkanten
 - zu schade um sie zu entsorgen -
 wurden zum Aufhänger.

                                         
                      Mittlerweile an einen ganz lieben Menschen verschenkt.
                                                        

"Die Rose ist ohne Warum.
Sie blüht, weil sie blühet.
Sie achtet nicht ihrer selbst,
fragt nicht, ob man sie siehet."

Angelus Silesius 1624-1677




Ich wünsche Euch ein sonniges Wochenende mit viel Wohlgefühl.

Eure Traudi



Klickt Euch zu den Link-Parties:




Freitag, 15. August 2014

Häkelblümchen, ein Tausch und wie es dazu kam...

Diese blumigen Kleinigkeiten häkel ich doch zu gerne in allen Variationen - und nun habe ich so viel schöne Wolle von Anneli bekommen - und das nur, weil ich 'Ernst' gemacht habe. 'lächel'

Doch lest es selbst im neuesten Post in ihrem Blog *Fadengold*, ein Strickblog voller leidenschaftlicher Strickkünste. ;-)))

Dankeschön, liebe Anneli, Du hast mir so viel Freude mit dieser wunderschönen Wolle gemacht.



...daraus kann ich ja soooooo viele Blümchen häkeln, 'schwärm'
hach, ich musste doch sofort ein paar 'Probehäkeln',
dabei fallen mir spontan hübsche Muster ein ;-)))


...und noch so vieles mehr und dann auch noch in herrlichen Farben...
...Lieblingsfarben...

...ich häkel dann mal weiter........


........................................


Glückliche Grüße von Eurer Traudi

und ein Grund mehr zur Freude,
 denn heute schicke ich meinen Post zum Freutag



und zu weiteren Link-Parties:




Montag, 11. August 2014

Ich stricke mir Hand-Stulpen

passend zum Rosina Loop.


Aus dem Rest Sockengarn -ONline Supersocke 100- musste ich mir unbedingt noch ein Paar Rosina Handstulpen stricken.

Und so habe ich es gemacht:

Zuerst druckte ich mir die Anleitung vom Rosina Pulli aus, Ihr findet sie in der Fadenstille.

Auf einem Nadelspiel Nr. 3 schlug ich 40 Maschen an, strickte für den Rollrand 3 Runden glatt links, 3 Runden glatt rechts, wieder 3 Runden glatt links und weiter im Rosina Passenchartmuster, Seite 3 der Anleitung; 1 mal Ao und 3 mal Chart A.

Danach erhöhte ich die Maschenzahl; siehe Rosina Bordüren Version, Seite 6 der Anleitung in der 25. Runde durch Umschläge auf 48 Maschen und ließ für den Daumen ab der 27. Runde eine Öffnung, in dem ich nun in Reihen hin und her strickte.

Ab Reihe 32 schloss ich die Daumenlücke und strickte wieder in Runden, noch 2 mal den Passenchart A, reduzierte die Maschenzahl durch Zusammenstricken der zuvor zugenommenen 8 Maschen und endete mit 3 Runden glatt links.

Für den Daumen nahm ich auf einem Nadelspiel 20 Maschen auf (= 2 Mustersätze) und strickte 5 Mal die Runde 1 + 2 aus dem Passenchart A und endete mit 3 Runden glatt links.

Hoffentlich kommt Ihr klar mit der Anleitung, puuuh, das Stricken ist viel einfacher als das Aufschreiben. ;-)))










Durch kleine Häkelblümchen machte ich das romantische Spitzenmuster noch ein bisschen romantischer.










Auch der Rosina Loop freut sich über 2 Häkelblümchen.


Voìla,
Stulpen und Loop im Rosina Look.


Im Hintergrund: das Strickliesel-Kurbel-Kissen.


Material
ein Rest ONline Sockenwolle, Farbe 45 Lila
1 Nadelspiel Nr. 3
1 Häkelnadel Nr. 2 1/2



Herzliche Grüße zum Wochenanfang
 von Eurer Traudi



Link-Parties:
Revival art.of.66
Lieblingsstück4me
crealopee
Stricklust
Meertje



Dienstag, 5. August 2014

Ich häkel mir ein...

Nadelkissen.

Denn ich kann einfach nicht genug von ihnen bekommen und habe sie alle im Gebrauch - eins neben der Nähmaschine - eins im Nähkorb - eins neben dem PC - eins im Strickkorb - eins im Häkelpool - eins in der Küche - eins an der Schneiderpuppe - immer schnell einsatzbereit ;-)))

Jetzt habe ich noch eins.


Und schuld daran ist nur dieses romantisch schöne Blumenkissen von Attic24, es stand schon seit längerer Zeit auf meiner todoListe und Sandra vom Blog Fliegenpilzle hat es vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Dankeschön dafür!























Baumwollgarn und Häkelnadel Nr. 3 lagen bereit und ich häkelte mich bis zur 9. Reihe durch die wirklich gut übersetzte Anleitung.

Mmh, ich überlegte kurz: weiter häkeln oder? Ach, ich dachte mir, diese Größe müsste doch auch für ein Nadelkissen reichen und so schnitt ich den Faden ab und häkelte die Rückseite genau nach Anleitung und die beiden Seiten mit festen Maschen zusammen.



Mein Nadelkissen bekam noch ein wenig SchnickSchnack und nun sieht es so aus:


Häkelblüten aus feinem Filet-Häkel-Garn schmücken den Rand,


dazwischen kleine weiße Perlchen als Verzierung.


Ich konnte es nicht lassen *lach*.
Hach, ich war wie im SchnickSchnack-Rausch *grins*
Kleine Schleifchen, etwas Spitze, ein Knopf aus meiner Knopfkiste, 
farbige Stecknadeln und kleine goldfarbenen Sicherheitsnadeln.

Voilà, ich finds so romantisch...




Das wunderschöne Blumenkissen von Lucy
 steht nach wie vor auf meiner todoListe *schwärm*

Romantische Grüße
von Eurer Traudi


Mein Nadelkissen schicke ich heute zum Creadienstag, dem immer größer werdenden Pool für schöne, selbstgemachte Kreationen.


weitere Link-Parties:
Meertje
crealopee August 2014
Revival art.of.66
Häkel Liebe
Lieblingsstück4me
Frau Nahtaktiv: Nadelkissen 



Donnerstag, 31. Juli 2014

Herz mit Sti(e)l

Ihr Lieben, zuerst möchte ich Euch herzlich danken für Eure so liebenswerten Kommentare, denn ich freue mich immer sehr darüber.

Ziemlich spät dran bin ich in diesem Monat mit meinem Juli-Herz.

Es ist ein Häkel-Herz mit vielen kleinen Knöpfchen und Blümchen.
Die Idee kam mir  - wie immer - beim Häkeln.





Bei trockenem Wetter eine blumige Dekoration im Garten zwischen alten Baumstämmen, Geißblatt und Efeu.

Mehr schöne Juli-Herzen seht Ihr im Lavendelhaus.

Habt einen schönen Freitag, der erste im August.

Herzlichst Eure Traudi


Link-Parties:
Revival art.of.66
Meertje
Annemarie's Haakblog