***
"Nichts in der Welt wirkt so ansteckend
wie Lachen und gute Laune"

Charles Dickens
***

Translator

Freitag, 11. April 2014

Rosina Tunika-Strickreise zwei Wochen danach


Heute ist Freitag - Freutag - und mit der ersten zaghaft aufknospenden Apfelblüte zeige ich Euch den Fortschritt meiner Rosina Tunika.



Es ist eine bewegende aber schöne Strickreise, denn als ich an den Punkt kam, den 1. Teil - die Passe - zu verlassen und den Body und die Ärmel entsprechend der Anleitung aufzuteilen, geriet ich ein wenig in Panik und fing an zu jammern.....




O je, das ist ja viel zu weit und überlegte schon, alles wieder zurückzustricken...
oder gar dem Ribbelmonster Bescheid zu sagen...


Ich erhielt gute Ratschläge aus der Funnies Gruppe
und mein Herzallerliebster riet mir, eine Nacht darüber zu schlafen.

Also schlief ich; am nächsten Tag sah ich kein schwarz mehr und alles war wieder in rosinigen Tüchern *schmunzel*...
Ich strickte nicht zurück, ich sagte nicht dem Ribbelmonster Bescheid und ging auch nicht über Los.... aber das gehört jetzt wirklich nicht hierher *lach*...

Mag ich es doch ganz gerne ein bisschen lockerer gestrickt und nicht so körpernah. So liess ich alles so wie es war und strickte weiter nach Anetts Anleitung.


Heute nun ist wieder so ein wohlig warmer Sonnentag und ich nahm kurzerhand meine Kleiderpuppe samt Rosina mit nach draußen in den Garten und fotografierte am Apfelbaum...









                                                                                           
und mit dem Maßband wegen der Body-Länge, bzw. Anfang der Bordüre.


Da sich das herrliche Seidengarn Seda Grande nach dem Waschen und Spannen in der Länge ausdehnt, stricke ich nur noch ein paar cm und beginne dann mit der Bordüre.


Fortsetzung folgt.


Euch allen ein sonniges Wochenende
 mit guter Laune und Wohlbefinden.

Eure Traudi



Link-Parties
klick
art.of.66
Freutag


Dienstag, 8. April 2014

Eierwärmer häkeln


macht auch sehr viel Spass und sind so schnell fertig.

Verziert mit kleinen Blüten und Perlmuttknöpfen.

Eine feine Sache (nicht nur) für FrühstücksOsterEier sind die Retro-Eierbecher.


Immer noch heiss geliebt und gut stapelbar.


Mit Hinblick auf Ostern: ein gutes Versteck für ein süßes Osterhäschen.


Auch Retro: die gemalten und mit Wachs betupften, ausgeblasenen Ostereier.


Von oben gesehen sehen sie aus wie kleine Hütchen
und machen einen guten Eindruck *schmunzel*.



Meine Nähfreundin Anke gab mir den Tipp; 
danke, liebe Anke;
die schöne Anleitung findet Ihr


Heute ist Dienstag
creadienstag klick

Und zu guter Letzt passt das auch noch:
Wir haben April und der macht bekanntlich was er will:
Es regnet und stürmt ganz gewaltig,
teilweise mit Hagelschauern!

Trotz alledem: fröhliche Drosselgartengrüße
von Eurer Traudi


Link-Parties



Sonntag, 6. April 2014

Eine große Überraschung und Glücksgefühle


 ich sage DANKE für Deine gelungene Überraschung;


für Dein malerisches Können;


für Deine herrlich duftenden Seifen.


mmmmm -ein himmlischer Duft weht durchs Haus;
wenn meine Nase richtig geraten hat,
ist es der Duft von Lavendel, Ringelblume und Rose-
mmmmmmm



Ich bin -mit einem dankbaren Lächeln auf den Lippen-

Eure Traudi




Donnerstag, 3. April 2014

Rosina Tunika-Strickreise - eine Woche danach





Dankeschön, Ihr Lieben, für Eure begeisterten Kommentare zur angestrickten Rosina Tunika.
Überall sind so viele Strickbegeisterte mit dabei, sei es im eigenen Blog, bei Ravelry, in der Funnies Knitters Gruppe und wo immer auch.

Ich bin ja auch so was von hingerissen *schwärm*
und spontan fiel mir dieses Gedicht dazu ein:


Rosina

Ach, was für ein schöner Name
und das Gestrick ein Traum!
Herrlich anzusehn fürwahr
ist die Rosina Tunika.

Ausgeklügelt ist das Muster
Zart und filigran;
als RVO von oben herunter;
verbrauchts nur wenige Gramm.

Künstlerisch entworfen von Anett;
liebenswert und nett;
verfügbar ist die Anleitung und frei,
ganz viele Strickbegeisterte sind dabei.

Und sagen DANKE!
Für so ne Strickerei!


Verfasst von Traudi Gartendrossel
03. April 2014



Eigentlich hoffte ich auf unsere Apfelblüten, aber sie ließen mich im Stich und so nahm ich die Quittenblüten aus dem Garten (die weiße Tulpe hat sich mit aufs Bild geschlichen) und beschmückte damit meine Rosina -nein, eigentlich eher noch ein Rosinchen. (so genannt in der Funnies Gruppe, finde ich richtig süß)
(Am Anfang hatte ich ein wenig Pech, denn ich ließ aus Unachtsamkeit eine Masche fallen und strickte zurück -viele- viele Reihen- Nun ja, das so nebenbei, deshalb auch nur am Rande erwähnt)





Hier schon ein wenig sichtbar, wie sie einmal aussehen wird.
-meine Rosina-

Herzliche Grüße von Eurer Traudi




P.S.
Bei diesem allerschönsten Wetter bin ich viel im Garten und wenn ich dort nicht bin, stricke ich an meiner Rosina; alles andere muss mal liegen bleiben *smile*

Edit: Fortsetzung folgt




Heute bin ich auch bei RUMS mit dabei

Link-Parties:
art.of.66
Meertje
Stricklust




Dienstag, 1. April 2014

Ein Monat - ein Herz






















Ich brachte es nicht übers Herz, die schönen Stoffkanten zu entsorgen, sondern ich nahm sie als Aufhänger für mein Herz und schmückte sie mit alten Wäscheknöpfen aus Omas Knopfdose.
Mein Herz schicke ich heute zum Lavendelhaus, denn Bianca stellt in ihrer Galerie wieder wunderschöne März-Herzen vor.

viele Herzensgrüße
von Eurer Traudi

Link-Parties




Freitag, 28. März 2014

Rosina Tunika-Strickreise - der Anfang

Heute beginnt sie, es ist Freitag = Freutag; ich bin im Rosina-Strickfieber und meine Fadenidylle-Stricktasche ist gepackt.


Sie ist gefüllt mit:
300 Gramm Seidengarn Seda Grande, traumhaft schön in der Farbe Apfelblüte von dibadu
Rundnadeln No. 3 1/2
Maschenmarkierer
der wunderbar präzisen Anleitung von Anett aus der Fadenstille
Schere, Stopfnadel zum Vernähen der Fäden und Taschentücher.
Taschentücher? JAAAAA, denn vielleicht komme ich ja vor lauter Aufgeregtheit ins Schwitzen -wenn ich Fehler mache, passiert mir das wohl manchmal- und ich tupfe mir damit den Schweiß von den Händen und der Stirn...

Hier ist meine Maschenprobe.


Zuerst strickte ich mit Nadel Nr. 31/2 und kam auf 28 Maschen = 10 cm.
(Anett sagt, die Seide dehnt sich beim Tragen - also passt das ;-))))

Das wunderschöne Ajourmuster verträgt sich sehr gut mit der Apfelblüte, so heißt die Farbe der Seda Grande und sieht so aus wie unsere Apfelblüten im Garten.

Edit:
Leider noch keine Apfelblüte in Sicht - ist ein Archivfoto- ;-)))


Trotzdem probierte ich die Maschenprobe auch noch mit Nadel Nr. 3, da kam ich nur auf 26 Maschen und das ist recht wenig.

Also stricke ich meine Rosina-Tunika jetzt mit Nadel Nr. 31/2



und die ersten 12 Runden im schönen links-rechts-verschränkt-Muster sind fertig.










Nach der Stärkung mit Ostfriesen-Tee und Krinstuut
(Edit: Rosinenbrot - Rosinenstuten) 
gehts jetzt weiter.

Fortsetzung folgt.

Mehr dazu auch in der Ravelry Funnie Knitter Gruppe


Freitag ist Freutag und meine angestrickte Rosina-Tunika schicke ich dorthin.


Freudige Grüße von Eurer Traudi






*°*°UNGLAUBLICH*°*°*

*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Edit vom 07.04.2014
Häkel-Spitzenborte Anleitung klick hier
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*


Foto: mit freundlicher Genehmigung von glasgrün

Eine weitere schöne Deko-Anregung von Cornelia,
dankeschön dafür ;-)))



*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Edit vom 03.04.2014
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Deine Freude ist auch meine Freude, liebe Urte
Du dekorierst so wunderschön ;-)))


Foto: mit freundlicher Genehmigung von Urte Elfenrosengarten


Foto: mit freundlicher Genehmigung von Urte Elfenrosengarten

*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Edit vom 01.04.2014
Deine Freude ist auch meine Freude, liebe Irmi.

Foto: mit freundlicher Genehmigung von Irmi Dies und Das vom Neckarstrand




*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*

Edit vom 28.03.2014


Ihr Lieben,
ein großes Dankeschön an Euch, denn Ihr habt meine Häkel-Spitzenborte so toll nach gehäkelt und so wunderschöne Dekorationen gezeigt. Ich freue mich sehr dass Ihr mir Eure Fotos geschickt habt und ich sie in meinem Post zeigen durfte.

In meiner Sidebar habe ich einen Extra-Link zur Häkel-Spitzenborte-Galerie gesetzt.

Schickt mir gerne noch mehr Fotos, wenn Ihr mögt, ich werde die Galerie aktualisieren und zu Euren Blogs verlinken.

*°*°*°*°*°*°*°*°*°*

herzlichst Eure Traudi
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Edit vom 26.03.2014

Karin Feuersonnenblume hat ihre fertig gehäkelte Wärmflaschenhülle in strahlendem Weiß mit meiner Häkel-Spitzenborte verziert, sieht richtig edel aus!

Hach, liebe Karin, ich bin begeistert von Deinen tollen Ideen!


Foto: mit freundlicher Genehmigung von Karin Feuersonnenblume



*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
Edit vom 24.03.2014

Dankeschön, Ihr Lieben, für Eure Begeisterung zur Häkel-Spitzenborte, ich freue mich sehr, denn Ihr habt so viele schöne Kommentare geschrieben und wunderbare Komplimente gemacht, bin hin und weg.

Heute morgen erreichte mich die Mail von Charly, in dem sie mir dieses schöne Foto schickte:

Foto: mit freundlicher Genehmigung von  Charly Kreativ und tiefsinnig

Und sie schrieb mir, dass sie extra für mich einen Post in ihrem Blog eingestellt hat:

Ich zitiere: "Einiges ist auf meinem Blog nicht veröffentlicht. Jetzt möchte ich für Dich, liebe Traudi und alle Interessierten, die von Dir bereitgestellte Anleitung, von mir umgesetzt, zeigen:


Foto: Mit freundlicher Genehmigung von Charly Kreativ und tiefsinnig

Liebe Charly,
was für eine Freude, ich bin total begeistert!!!
und sage ein herzliches Dankeschön dafür.

*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*
*°*°*°*°*°*°*°*°*°*


Post vom 23.03.2014
Ihr Lieben,
zuerst wünsche ich Euch einen wunderschönen Sonntagmorgen.
Lasst es Euch gut gehen und genießt den Tag.

Das Wetter ist so la la, man kann auch sagen sehr unschön
und  überhaupt nicht Frühlingslike;
jedenfalls bei uns hier im Nordwesten.

Ich habe gestern diese im HausbleibenZeit genutzt, um
im Inneren meines Blogs -in meinem Dashboard-zu Deutsch: Amaturenbrett-
herumzustöbern, mir dies und das angeschaut
und die Statistiken gesichtet ;-)))) Ich möchte ja schließlich wissen,
ob mein Blog noch aktuell ist und ob ich irgendetwas ändern sollte...
Wie viele Besucher so am Tage bei mir herumstöbern
und ob ich Euch mit meinen Beiträgen immer noch erfreue.
Frau ist und bleibt halt neugierig *schmunzel*

Und dann dies:
WOW!!  ich finde es schier unglaublich,
wie viele in den unendlichen Weiten meine
schon angeklickt haben.


Der Wahnsinn, aber wie viele haben sie nachgehäkelt?

Da bin ich leider überfragt....
Halt! das stimmt nicht so ganz!

Als Allererste hat Antje, meine liebe stille Leserin sie nachgehäkelt und mir dieses schöne Foto geschickt, welches ich hier mit Ihrer freundlichen Erlaubnis veröffentliche:

Foto: Privat


Und die allerneuesten habe ich der Schweiz entdeckt:




hat zauberhafte Borten für ihre Kerzenleuchter in zartem Frühlingsgrün gehäkelt

und Cornelia


Foto: glasgruen

entschied sich für schöne bunte Farben, um ihre Gläser hübsch aufzupeppen.

Toll gemacht und ein herzliches Dankeschön dafür, dass ich Eure Fotos mit Eurer freundlichen Genehmigung *mopsen* durfte.

Als ich diese wunderschönen Häkelborten sah, wars auch um mich wieder geschehen, das Häkelfieber packte mich und ich griff spontan zur Häkelnadel...




Ostern ist ja bald und so
bekamen diese beiden Häschen ihre Spitzenkrägelchen...









                                          ...und die mit sonnengelben Ranunkeln aus dem Garten befüllten feinen Likörgläser (Erbstücke von meiner Großmutter Hempeline) schmücken sich mit sonnengelben Fußspitzen...

Die Krepppapier-Krokusse oben in meinem Headerbild wurden in rosapinkfarbene Spitzenborte eingewickelt.





Über 12.000 Mal ist die Anleitung angeklickt worden und das ohne Y..t..e und extra Werbung.

EintragSeitenaufrufe
12344   12523
12726   12997
Es werden täglich mehr und das macht mich sehr glücklich! Aber vielleicht haben ja noch mehr von Euch meine Häkel-Spitzenborte nachgehäkelt (oder wollen es) und ich weiß es nur nicht???

Ach, das wäre schön, wenn Ihr mir in einem Kommentar hier unter diesem Post davon schreiben würdet.

Gerne stelle ich Eure Fotos ein und verlinke zu Euren Blogs. Häkelbegeisterte ohne Blog sind ebenso herzlich willkommen.  


Hach, ich bin ja so was von gespannt

und schicke Euch liebe Sonntagsgrüße.

Eure Traudi

Edit:
Stille Leser (ohne Blog) schreiben mir bitte eine Email
gartendrossel@web.de







Donnerstag, 20. März 2014

Blätterrauschen trifft Rosina,

oder Rosina trifft Blätterrauschen.
Was für herrlich klingende Namen hat Anett
 sich doch für ihre schönen Anleitungen ausgesucht...


Und nun ist er fertig, mein Blätterrauschen-Rosina-Schal

































                                                        oder Rosina-Blätterrauschen-Schal,







je nachdem von welcher Seite Frau ihn trägt. *schmunzel*

Viele, sehr viele Maschen strickte ich: rechte Maschen, linke Maschen, Umschläge, strickte Maschen zusammen und rechts verschränkte...













Getrennt habe ich die unterschiedlichen Muster mit 3 Kraus-Rippen.


Alles in allem war es eine sehr gute Übung, besser gesagt eine tolle Reisevorbereitung für die Rosina-Tunika und mit jedem Chart, den ich strickte, steigerte sich meine Vorfreude darauf.


Es war ein Genuss, diese schönen Blattmuster auf der Rundnadel zu haben; irgendwann konnte ich sie auswendig und das steigerte meine Vorfreude noch mehr!

Eine Hälfte des Blätterrauschen-Schals strickte ich genau nach Anleitung. Für die andere Rosina-Schal-Hälfte strickte ich 15 x Chart 1, je 1 x Chart 2 und 3.

Das von mir auserwählte Baumwollgarn von Schachenmayr select Tahiti in den himmlisch schönen Farben *riviera* ist sehr fein und hat eine Lauflänge von 280 Metern pro 50 Gramm.

Bei der Dünne des Garns würde ich die Seitenkanten nicht mehr in kraus rechts stricken,

sondern -wie Anett in der Anleitung für den Rosina-Schal vorschlägt- rechts verschränkt - links stricken. Das gibt -wie ich finde- schönere und festere Seitenkanten.

Ach ja, mein Schal hat eine Länge von 180 cm.

Material:
100 Gramm Baumwollgarn Tahiti
von Schachenmayr select
99 % Baumwolle 1 % Polyester
LL 50 gr ~ 280 m
Rundnadel Nr. 3 1/2
Anleitung Blätterrauschen und Rosina-Schal



Rosafarbene Apfelblüten



kamen heute in den Drosselgarten geflogen - ich sag das einfach mal so *schmunzel* - nein natürlich nicht geflogen, sondern per Post von dibadu zu mir.  Diese Wolle ist einfach herrlich, seidenweich und streichelzart und sie trägt den wunderschönen Namen Apfelblüte.
Schön war sie verpackt in knisterndem Seidenpapier und ich bin schwer begeistert!
Es ist die Funnies Etudes Seda Grande und aus diesem Traumgarn stricke ich meine Rosina-Tunika.
Hach, ich freue mich sehr aufs Stricken, gibt Anett in der Fadenstille   und in der Ravelry-Funnies Knitters-Gruppe doch voraussichtlich am 28. März 2014 den Startschuss......



Ich freue mich auch schon auf die Apfelblüten im Drosselgarten ;-))))

Euch allen einen schönen und sonnigen Tag.
Herzliche Grüße von Eurer Traudi






Meinen Spitzen-Schal schicke ich heute zu RUMS

Link-Parties:
Revival art.of.66
Stricklust
Lieblingsstück4me
crealopee
Meertje