Meine lieben LeserInnen, klickt auf die Drossel und lest, wie mein Blog zu diesem Namen kam...

Anno

Anno
Anno 2009

Translator

Samstag, 28. Mai 2016

Mandala häkeln mit Anleitung

Hallo, meine lieben DrosselgartenleserInnen,
ich grüße Euch aus der Draußenzeit. Bin viel zu wenig in den unendlichen Weiten des WWW unterwegs; und wenn, dann nur zum Gucken, hinterlasse hier und da meine Drosselgartenspuren, lese still mit und bin glücklich, bei Euch so viel Schönes, Interessantes und Inspirierendes zu sehen...



Mandalas sind schön, sind bunt, stimmen fröhlich und sind auch als Untersetzer bestens geeignet oder einfach nur so als Hingucker...
Wenn ich ein schönes Mandala sehe, werde ich inspiriert und bekomme gute Laune, schnappe meine Häkelnadel und Baumwollgarn aus meinem Fundus und musste auch...
häkeln, so wie es mir in den Sinn kam...
entdecke dabei immer neue Häkelvariationen...
Im Frühjahr...
In diesem?
Nein, im letzten!
Schon?
Ja und weil das Muster mir so gut gefiel, gleich zwei davon...


Die Anleitung schrieb ich mir auf, aber wie das so ist, legte ich meine Entwurf-Kladde beiseite; wie sagt man so schön: "Aus den Augen, aus dem Sinn."

In diesem Frühjahr "liefen" sie mir wieder über den Weg und ich häkelte mir noch eins in kunterbunt, machte von den einzelnen Häkelrunden Fotos und schrieb die Anleitung aus meiner Kladde ins Reine ab hier in diesen Post...

Voilà, wer das Mandala nachhäkeln möchte, bitte gerne...
die Runden mit einer Kettmasche schließen
und den Faden für die nächste Runde jeweils neu anschlingen.

1. Runde
in einen Fadenring 16 Stäbchen
2. Runde
in jede 2. Masche: 1 feste Masche 6 Luftmaschen = 8 Luftmaschenbögen

3. Runde
6 feste Maschen um einen Luftmaschenbogen,
zwischen den Bögen 1 Kettmasche = 8 Mal

4. Runde
8 Luftmaschen, zwischen den Bögen 1 Kettmasche = 8 Mal

5. Runde
8 Luftmaschen, zwischen den Bögen 1 Kettmasche = 8 Mal

6. Runde
4 Luftmaschen, 1 feste Masche um die Mitte der 2 Luftmaschenbögen
 der 2 Vorreihen (gelb und rot)
4 Luftmaschen, 1 feste Masche zwischen den Luftmaschenbögen = 16 Mal

7. Runde
4 Stäbchen 1 Luftmasche in den Luftmaschenbogen = 16 Mal

8. Runde
8 Luftmaschen, 1 feste Masche um die Luftmasche der Vorrunde = 16 Mal

9. Runde
1 feste Masche auf die feste Masche der Vorreihe,
4 feste Maschen, 3 Luftmaschen, 4 feste Maschen in den Luftmaschenbogen = 16 Mal
Ich hoffe, ich habe alles richtig aus meiner Kladde übertragen,
puhhh, manchmal ist das Häkeln viel einfacher als das Aufschreiben ;-)))

!FERTIG!

Ach ja, die Fäden müsst Ihr selber vernähen *schmunzel*
und auch das Spannen oder Dämpfen nicht vergessen...


Viel Spaß beim Häkeln ;-)))


Ich mache mich jetzt noch rarer als sonst,
bin mehr draußen als drinnen,
versuche,
mein Knie zu schonen, 
das ich mir bei der Gartenarbeit nicht geschont habe.
 ;-(
Werde aber trotzdem versuchen, meine Beweglichkeit nicht einzuschränken,
;-))
denn:

"Wer rastet, der rostet"

Fazit:
Jammern hilft nicht,
weiterhin Spazierengehen, Fahrradfahren und neugierig bleiben,
sich im Garten erholen und Schönes aus Wolle stricken oder häkeln,


ein gutes Buch lesen und die Teekanne mit Ostfriesentee immer dabei haben,
den Blumen beim Wachsen zuschauen
und munter bleiben, sagt mein Hal...


In diesem Sinne wünsche ich Euch ein schönes Wochenende
mit viel Elan und guter Laune.
Passt gut auf Euch auf.


Herzliche Grüße von


Freitag, 13. Mai 2016

Blümchen aus dem Garten

Löwenzahn, Vergissmeinnicht, Duftschneeball, Hornveilchen, Bux, Goldlack...



All diese Schönheiten fand ich in unserem Garten.


Zurecht geschnitten auf Vasenlänge...










In diesem Falle ein kleines Drahtbügelglas...




...legte in den Deckel Hornveilchen- und Goldlackblüten...

hach, hätte zu gerne noch ein paar Maiglöckchenblüten dazu gelegt, leider blühen sie in diesem Jahr gar nicht...
(muss mal schauen, was da im Garten los ist)

...stellte die duftende Pracht auf den Wohnzimmertisch mit der Stiefmütterchendecke...

...zu den schönen Beinen *lach* mit den schwarzen Schuhen und den blauen Schnürbändern...



...Ihr wollt sicher wissen, zu wem sie gehören...


...huhu, guckt mal...
...na, zu mir, ich heiße Egon Gans, komme aus Holland und mir gefällt es in Ostfriesland...

...und dann sagte ich noch zu der Drosselgartenfrau: "Ich würds schön romantisch finden, wenn du in den Deckel ein Teelicht stellst".
Nun, denn, lieber Egon Gans, dein Wunsch ist mir Befehl...so sei es...



Meine lieben Leser- und Leserinnen,
ich wünsche Euch ein schönes, langes Wochenende mit sonnigen Stunden,

Frohe Pfingsten und

schicke viele, liebe Grüße durch die unendlichen Weiten des WWW zu Euch...

Danke fürs Vorbeischauen, für Eure immer so lieben Worte, fürs Einloggen in meine Leserliste, ich freue mich ;-)))))))))))))


Eure Traudi





Dienstag, 10. Mai 2016

Das fünfte Muster

Ich grüße Euch ganz herzlich, meine Lieben.

Mein Mystery-Schal wächst mit jedem Monats-Muster. Dieses Mal ist es ein luftiges Loch- + Zopfmuster und leicht zu stricken.


Bisher laufen alle Muster harmonisch ineinander über. Genial, was Edda und ihre Mods in der Ravelry-Strickgruppe Farbularasa immer für fantastische Muster erfinden.


Ich habe das Muster zweimal in der Höhe und den Mustersatz über 10 Maschen viermal in der Reihe gestrickt.

Gemeinsam stricken wir den Schal-Mystery-Jahres-KAL 2016 in der Ravelry Farbularasa-Strickgruppe.

Im Juni gibt es schon wieder ein neues Muster und ich bin gespannt darauf ;-)))

Euch allen wünsche ich wunderbare Maitage mit viel Sonnenschein und guter Laune.

Eure Traudi

verlinkt mit:
creadienstag #227

Mittwoch, 4. Mai 2016

5-Minuten Collage, alles rosa/pink im Mai, oder?

Meine lieben LeserInnen,
herzlich Willkommen im Drosselgarten.

Heute habe ich ganz viiiiiiiel rosa/pink für Euch, es sind ja nun wirklich 'meine' Farben. Ich bin durchs Haus gestreift und habe viele Objekte in 5 Minuten zusammen gerafft *lach*, fast schon zu viele, aber ich hätte noch mehr...

Fast alle fand ich sie in meinem Nähzimmer und stellte sie zu einer Collage zusammen; die Fliegenschutz-Haube passt genau darüber.
Auch ist mein Headerbild farblich passend ;-))))


O, Ihr könnt nicht so viel erkennen?
Dann nehme ich mal die Haube ab, damit Ihr sehen könnt, was sich darunter verbirgt:


Eine noch nicht ganz fertig genähte Sommerhose
Futterstoff
Zickzackband
Nadelkissen
Spitzenband
Behäkelter Mini-Mini-Liegestuhl für kleine Teddys & Co.
Glitzerarmband
Strickmusterprobe für einen Sommerpulli
Massband
Lupinen- und Malvensamen aus dem Garten
Baumwollgarn
Nähseide

Zuerst entdeckte ich die farbenfrohe Link-Party bei Regula im April, da war noch alles orange...

Mehr über diese Link-Party erfahrt Ihr bei Simone, denn sie sammelt die Beiträge für die 5-Minuten Collage (klick) , dankeschön dafür.



 liche Grüße
von Eurer Traudi


Sonntag, 1. Mai 2016

Lila, ein Häkeltuch und kein letzter Versuch

Meine lieben LeserInnen,
ist das nicht herrlich, der 1. Mai ist da und mit ihm Sonne, Wärme, Wohlgefühl,
Willkommen im Grünen, die Draußenzeit beginnt!

Gestern habe ich mein Tuch Cally fertig gehäkelt, 100 Gramm verbraucht und heute nun bei strahlendem Sonnenschein Fotos im Garten gemacht.


In der Anleitung stand zwar, man sollte die letzte Reihe mit der Reihe 9 der Häkelschrift abschließen. Doch dazu reichte das Lace-Garn leider nicht, so dass ich mit Reihe 8 abschloss; kann damit aber leben ;-)))

Mir hat es sehr viel Freude gemacht, dieses schöne Muster zu häkeln, das Tuch ist luftig und leicht. Unsere Gartendame Cinderella fühlt sich sehr geschmeichelt, als ich ihr das Tuch umlegte und genießt...


Die wunderbare Wärme lässt alles sehr viel schneller wachsen, alles grünt und fängt an zu blühen. Die Silberlinge im Garten zeige ihre vielen Blüten in dem eben so schönen lila Farbton.


Genießt den Mai mit allen Sinnen.

Seid herzlich gegrüßt von Eurer Traudi

Material:
100 Gramm Lace-Garn Filigran No. 1 von Zitron
Häkelnadel Nr. 3 1/2
Tuchgröße: 136 cm breit und 75 cm hoch - von der Spitze aus gemessen.
Die Anleitung findet Ihr kostenlos bei Ravelry (klick)



verlinkt mit:



Mittwoch, 20. April 2016

Rosa P. .Das Foto vom Kleid an der Frau.

Hallo, meine Lieben,
wie in meinem Samstagsplausch+Kaffeeklatsch-Post versprochen, zeige ich Euch heute das Foto vom Kleid an der Frau.


Dieses Kleid aus Jersey hatte ich schon seit längerem in Arbeit, aber so richtig viel Nähelan hatte ich gar nicht und so nähte ich nur dann und wann...
Ich glaube, es lag (auch) an der Frühjahrsmüdigkeit...


Zwei schöne Jersey-Stoffe suchte ich mir aus, einen türkis gepunkten fürs Oberteil






und einen roten mit Blüten fürs Unterteil.


Mit dem roten Blütenstoff fasste ich als Kontrast zum türkisfarbenen Oberteil Halsausschnitt und Ärmelsäume ein.


Mittlerweile ist das nun schon mein 3. Rosa P. Kleid, obwohl es ja in diesem Buch "Ein Schnitt - vier Styles" noch um mehr als nur Kleider geht.
Ich weiß auch nicht, irgendwie mag ich sie am liebsten nähen, vielleicht hab ich mich auch an dem Schnitt festgebissen *lach*.

Im neuen Buch von Rosa P. "Näh Dir Dein Kleid" geht es nur um Kleider, speziell um einen Kleiderbaukasten, mit dem das Lieblingskleid ganz individuell kombiniert werden kann. Das Model Beatrice
habe ich mir ausgesucht, es ist ein Kleid mit überschnittenen Ärmeln. Allein die Farbzusammenstellung ist schon der Hammer, wie ich finde, so richtig tolle Sommerfarben.






Beim MMM ist heute Burkhard als Gastmoderator und stellt selbst genähte Männerkleidung vor. WOW, bin schwer beeindruckt und finds einfach toll!



Habt einen feinen Mittwoch.
Eure Traudi




Schnitt von Rosa P.
Jersey aus meinem Stoffparadies
Leggins von Hema
Schuhe von Mustang
Kette von Bijou Brigitte


Samstag, 16. April 2016

Samstagsplausch und Kaffeeklatsch

Hallo, Ihr Lieben,
wie schön, dass es den Erzähl-Samstag gibt. Bin in dieser und in der letzten Woche einfach nicht dazu gekommen zu posten. Tatsächlich sah es so aus, als wäre der Frühling da, denn ich war mehr draußen im Garten als drinnen am PC und habe die paar Sonnentage genossen. Nun, heute sieht es schon wieder anders aus; sage nur: April, April..

Mein fertiges Rosa P. Kleid zeige ich Euch heute auf dem Kleiderbügel und das Foto vom Kleid an der Frau in der nächsten Woche.


Im April gab es ein neues Strickmuster für den Mystery-Schal-Kal, den wir gemeinsam in der Ravelry Farbularasa-Strickgruppe stricken.


Es sieht gut aus; am Anfang hatte ich so meine Schwierigkeiten damit, aber als ich dann eine Zopfnadel zur Hilfe nahm, klappte es auch mit dem Muster.
Im Wonnemonat Mai gibt es wieder ein Neues und darauf freue ich mich.

Lila, der letzte Versuch? aber nein, meine Lieblingsfarbe. Das Tuch Cally wird auch langsam größer und von dem schönen Muster bin ich nach wie vor sehr begeistert.


Während ich den Post schreibe, steht rechts neben mir ein heißer Kakao mit Schlagsahne und ein leckerer Muffin. Das brauche ich jetzt, denn draußen stürmt es und Regen und Sonnenschein wechseln sich ab.

Gestern Abend habe ich noch gebacken, damit wir übers Wochenende genug von diesen leckeren Apfel-Rosinen-Muffins haben.




Diese Menge ergibt 12 Stück, alle Zutaten hat man meistens im Haus.

Das Rezept entdeckte ich bei Nadia, dankeschön dafür.






So, nun ist der Kakao ausgetrunken, der Muffin verputzt und ich beende meinen Post.



Wenn Ihr mögt, greift zu und lasst Euch die übrig gebliebenen Muffins schmecken. Und wenn Ihr sie alle vernascht habt, macht das gar nix, sie sind schnell nachgebacken...





Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende mit viel Elan und guter Laune.

Eure Traudi



verlinkt mit:
Kaffeeklatsch bei Regina #49
Samstagsplausch mit Andrea {16.16}


Samstag, 2. April 2016

Kaffeeklatsch mit Ostfriesentee, Samstagsplausch und dem Frühling zuschauen...

Moin, moin,
heute begrüße ich Euch mit einer Tasse Ostfriesentee,


übrig geblieben vom Frühstück und kalt geworden.
Das passiert wohl mal, wenn man zu sehr mit dem Lesen der Tageszeitung und den dazugehörenden Diskussionen beschäftigt ist.

Auch erfüllen Zeitungen den Zweck des Schutzes vor bröseliger Aussaaterde...

Denn das habe ich heute gemacht:

ausgelesene Zeitung auf dem Tisch liegen gelassen, Wiesenskabiose-Samen von Nadia und Anemonensamen in Töpfe ausgesät, gegossen und den kalten Tee getrunken, der übrigens auch kalt wunderbar gut schmeckt und (nicht nur) im Sommer eine herrlich schöne Erfrischung ist...

Meine Woche sah gut aus:
denn ich kaufte mir endlich das neue Rosa P. Buch: "Näh Dir Dein Kleid" mit den Anemonensamen zusammen in der ortsansässigen Weltbild-Filiale...
habe dem Frühling und den nach oben kletternden Temperaturen zugeschaut und fotografierte blühende Frühlingsblumen im Garten...
nähte am Halsausschnitt meines neuen Rosa P. Kleides...
druckte mir die neue April-Anleitung für den Mystery-Schal-Kal 2016 aus...




...und nach dem Schreiben des Post's nahm ich den gut gefüllten Handarbeitskorb mit dem angehäkelten Tuch "Cally" nach draußen in den sonnigen Garten...






Die Temperaturen steigen, die Sonne strahlt vom Himmel und man fühlt sich gleich ganz anders, gut gelaunt und voller Tatendrang...

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende

und schicke liebe Drosselgartengrüße durch die unendlichen Weiten zu Euch.

Eure Traudi



verlinkt mit:
Kaffeeklatsch bei Regina #47
Samstagsplausch mit Andrea {14.16}
Dem Frühling zuschauen



Mittwoch, 30. März 2016

Ottobre-Shirt

Meine lieben DrosselgartenbesucherInnen,
ich habe mir ein leichtes Shirt genäht.
In einem frühlingshaften hellen Blau und unverkennbar: vokuhila
vorne kurz hinten lang, dieses Shirt aus der Ottobre 05/15 gefiel mir.

Schön lang: hinten

und (nicht zu) kurz: vorne

brrrr, ist das immer noch kalt, 
deshalb heute draußen im Garten nur ein kurzes Fotoshooting;
mein Hal meinte, schnell wieder ins Haus,
 man bekommt ja schon "Frierfalten".
;-)))

Der Strickstoff ist eine Viskosemischung und hautfreundlich.
Im Schnitt waren die Ärmelabschlüsse sehr weit geschnitten;
erst wollte ich sie so belassen,
waren mir dann aber doch zu weit
und ich bändigte sie, in dem ich Gummilitze einzog.

Schnitt Nr. 17 : Ottobre 05/15
Stoff: Strickstoff aus meinem Stoffparadies

Heute ist MMM (klick)
mit Gastbloggerin Almut
und viele Nähbegeisterte zeigen ihre schönen Modelle an der Frau.

Euch allen einen wunderbaren Tag.

Eure Traudi

Dienstag, 22. März 2016

Osterkörbchen und Osterhäschen

Meine lieben DrosselgartenbesucherInnen,

Ostern ist in greifbarer Nähe und kleine Häschen und Körbchen dürfen da nicht fehlen, es sind so bezaubernde Dekorationen für den Ostertisch.

Auch diese Kleinigkeiten sind so zwischendurch entstanden, schnell gehäkelt und das Dekorieren und Fotografieren hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht.

Beim Klicken auf das Fotos könnt Ihr mehr Einzelheiten erkennen
(hoffe ich ;-)))




Gesehen habe ich die hübschen Körbchen im Catania-Kalender von Schachenmayr. (klick).

Süße Häschen als Blumenstecker sah ich bei Nata. (klick) Sie häkelte eine ganze Hasenrunde in allen möglichen Farben "schwärm" und lieferte uns gleich eine Anleitung dazu; ein herzliches Dankeschön dafür.


Zu Ostern habe ich mir einen Strang dieses schönen Merinogarnes Filigran Lace No. 1 (klick),  aus dem Hause Zitron in einem tollen Lila gegönnt, um mal wieder etwas größeres auf den Nadeln zu haben.
Seht Ihr die kleinen Hornveilchen in den Ostereiern? Sie sind noch so winzig, und es sind die ersten Frühlingsblüher in unserem Gartenbeet.



Meine Lieben, ich verabschiede mich schon wieder von Euch, 
danke fürs Vorbeischauen,
für Eure netten Kommentare,
fürs Einloggen in meine Leserlisten,
düse später noch in den unendlichen Weiten umher,
gucke in Eure schönen Blogs,
lasse mich inspirieren...

...wünsche Euch und Euren Lieben
fröhliche Osterfeiertage.

Ganz herzliche Grüße von Eurer Traudi.


P.S. Habt Ihr in meiner Sidebar gesehen? ich habe mich nach längerem, hartnäckigen "Weigern" bei Pinterest angemeldet, auch so ein "Zeitfresser", hach, a b e r  man kann sich von den wunderschönen Pins so richtig verzaubern lassen...


verlinkt mit:
creadienstag #220
DienstagsDinge #12/16
HoT #40
Froh und Kreativ -4. Runde-
crealopee März
Meertje
HäkelLiebe März
HäkelLine -Blogparty Nr. 9-